Home > Feriengebiete > Costa Blanca

Costa Blanca

Zauberhafte Vegetation und Landschaft

Die Costa Blanca zeigt sich als eine der schönsten Landschaften Europas.tl_files/webconsulting/img/holiday-area/cb1.jpg

 Zwischen wilden, mit Pinien bewachsenen Bergformationen erstrecken sich weite Täler mit Orangen- und Mandarinenplantagen, Mandelbaum- und Weintraubengärten sowie herrliche Olivenhaine. Auch alle anderen Sorten von Obst und Gemüsen werden hier auf dem fruchtbaren Boden kultiviert. Häufig zieren Kakteen und die bizarren Affenbrot- und weitausladenden Feigenbäume die Wegränder. Die Städte und Dörfer werden von herrlichen Palmen geschmückt.

Unzählige alte Steinterrassen, welche oft bis zu den Berggipfeln hinaufreichen prägen die Landschaft. Der traumhafte Ausblick über die Costa Blanca ist immer wieder ein märchenhaftes Erlebnis.

Bereits ab Februar hüllen die Blüten der Mandelbäume die Landschaft in ein zartes rosafarbenes Gewand. Kurz danach durchzieht der betörende Duft der Orangenblüten die Luft. Frischer Orangenblütentee wird Ihnen ein unvergesslicher Genuß sein.

Es war, als hätt` der Himmel tl_files/webconsulting/img/holiday-area/cb10.jpg
die Erde still geküsst,
dass sie im Blütenschimmer
von ihm nur träumen müsst.

Joseph Freiherr von Eichendorff

Herrliche lange Sandstrände, mit Palmen bewachsen, wechseln sich ab mit vielen kleinen Felsbuchten, in welchen sich das saubere, klare Wasser in verschiedenen Farben spiegelt.

Kleine, typische spanische Dörfer und Städte, mit ihren engen verwinkelten Gassen sind verstreut über das ganze Land. Die vorherrschenden Siedlungsformen in den Küstengebieten sind lockere Villengebiete mit viel Grün und nur wenigen Hochhäusern.

Trotz der zahlreichen ausländischen Besucher haben sich die einheimischen Bewohner der Costa Blanca ihre Freundlichkeit und Geduld bewahrt - und sind bemüht ihren Gästen einen schönen Aufenthalt zu bieten.

Sport - Unterhaltung - Freizeit - Kultur

Die Möglichkeiten, Sport zu treiben, sind praktisch unbegrenzt.

Sie können jeder Wassersportart, wie Schwimmen, Tauchen, Wasserski, Segeln und Surfen nachgehen - oder einfach auch nur faul am Strand liegen und sich in der Sonne braten lassen.

Für Radfahrer bietet die herrliche Landschaft abwechslungsreiche Fahrrouten.tl_files/webconsulting/img/holiday-area/cb11.jpg

 Auch die Reiter kommen hier auf ihre Kosten. Zahlreiche Reitställe bieten für Anfänger und Fortgeschrittene Unterricht auf guten Pferden an. Besonders reizvoll sind die Ausritte durch die Orangenplantagen oder direkt durch die wild-romantische Natur im Hinterland.

Für die Golfspieler stehen viele, wunderbar angelegte und gepflegte Golfplätze in Kategorien zur Verfügung.

Das gleiche gilt natürlich auch für die Tennisspieler. In allen Orten gibt es mehrere sehr schön angelegt Tennisplätze - auf denen Sie sich voll und ganz austoben können.

Auch für die Kinder ist gesorgt:
Hier laden Freizeit- und Safariparks zu einem Tagesausflug ein. Die Kinder können hier mit Seehunden und Papageien spielen oder Delphine und Nilpferde bestaunen oder über eine Riesenrutsche in eine Felsgrotte sausen und sich danach von Elefanten abduschen lassen.

Sie können zahlreiche Naturschutzgebiete, in denen Sie seltene Tierarten und Pflanzen vorfinden, besuchen oder in geheimnisvolle Höhlen vordringen.

In der traumhaften Bergwelt, welche von Umweltsünden bisher scheinbar noch verschont blieb, können Sie die noch weitgehend unversehrte Natur erleben. Zahlreiche Wanderwege führen Sie z.B. zum "legendären Loch" oder vorbei am "Paß der Straßenräuber" zu überwältigenden Aussichtspunkten - und manchmal kommt dann auch ein Gefühl wie im "Schöpfungszustand" auf.

Viele Kulturdenkmäler, Burgen und Museen laden zu einem Besuch ein. Hier durchleben Sie die Einflüsse der Iberer, Araber, Mauren oder Römer und werden durch die Schönheit der damaligen Kunst in diese Zeit zurückversetzt.

tl_files/webconsulting/img/holiday-area/cb23.jpg Viele Feste (las viestas), welche von den Spaniern heute noch gefeiert werden, gehen auf diese Tage zurück - und die Spanier wissen, wie man Feste feiert. Sie werden noch lange danach daran zurückdenken.

Aud das kulturelle Leben kommt nicht zu kurz:
laufend werden Konzerte mit klassischer Musik, Jazz, Rock-Pop, Ballet und Tanz angeboten.

Den "Nimmermüden" garantieren Pubs, Discotheken und Terrassenbars eine unterhaltsame Nacht.

Für den kulinarischen Gaumen hat man eine große Auswahl an Restaurants, welche von der internationalen Küche bis hin zu den orts- und landestypischen Gerichten, der „Paella" - einem Reisgericht mit Gemüse, Fleisch oder Fisch, reicht. Die Spanier kennen vorzügliche Rezepte für Nachspeisen und Backwaren - lassen Sie sich verwöhnen. All dies kann von einem Glas Wein, aus einer der sonnengereiften Trauben, begleitet werden.

Ideales Heilklima - ärztlich empfohlen:

 Von der Weltgesundheitsbehörde (WHO) wurde die Costa Blanca zu einem der besten tl_files/webconsulting/img/holiday-area/cb8.jpgKlimazonen dieses Planeten erklärt.

Durch die geographische Lage gibt es hier 300 verläßliche Sommertage im Jahr. Sie haben hier praktisch 9 Monate Frühling und 3 Monate Sommer. Wenn in Deutschland noch Nebelwetter, Schneematsch und Regen herrscht, haben Sie hier bereits die Mandelblüte und Haupterntezeit der Orangen, Zitronen und Mandarinen. Lassen Sie sich mal im Winter unter einem tragenden Orangenbaum fotografieren - und dann schicken Sie das Bild an Ihre Verwandten .........

Viele Krankheiten, wie Rheuma, Herz- oder Hautkrankheiten finden hier Linderung oder sogar Heilung. Dafür, dass die Bewohner der Costa Blanca die zweithöchste Lebenserwartung weltweit haben, sorgt eine leicht Brise jod- und mineralhaltiger Meeresluft, das saubere, salzhaltige Meerwasser, positiv gelegene Erd-Magnetzonen, das Licht der Sonne und der kaum spürbare Wechsel der Jahreszeiten.

Günstige Verkehranbindungen:

Die Costa Blanca erreichen Sie in 2 oder 2 ½ Stunden per Direktflug nach Alicante oder Valencia, bequem mit dem Auto über Autobahnen, mit dem Zug in einem Schlafwagenabteil oder Bus direkt nach Valencia oder Alicante oder mit dem Auto-Reisezug nach Narbonne in Frankreich.